Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

[1] Allgemein

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 26.07.2022
MMOHOST Rechsteiner betreibt unter dem Namen „MMOHOST“ das Internet-Portal mit der URL „mmohost.net“. Es handelt sich um eine Plattform, auf der Kunden unter anderem Gameserver, Webspace ("Hosting Produkte") sowie Domains ("Domainnamen") anmieten und Dienstleistungen (Dienstleistungsprodukte) beziehen können. Die Kunden können sich kostenlos auf der Webseite von MMOHOST registrieren. Für die Registrierung wird eine vollständige Anschrift, eine E-Mail-Adresse, sowie ein Passwort benötigt.
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) regeln das Vertragsverhältnis zwischen MMOHOST und den Kunden, welche die Serverdienste nutzen (nachfolgend auch „Kunde“ genannt).

[2] Preise und Zahlungskonditionen

1. Die Preise werden, bis auf Domainnamen nicht von MMOHOST online publiziert. Jeder Kunde erhält von MMOHOST ein individuelles Angebot, in seiner Landeswährung zugestellt. MMOHOST behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern. Bereits bestehende Kunden werden bei Änderungen der Preise mit geeigneten Mitteln informiert.
2. Die offerierten Preise haben für neu abgeschlossene Verträge sofortige Gültigkeit. Für Vertragserneuerungen gelten die neuen Preise ebenso. Solche Änderungen haben für bestehende Verträge erst bei dessen Verlängerung Gültigkeit, sei dies zum Vor- oder Nachteil des Kunden. Die Rückerstattung vorausbezahlter Kosten ist in jedem Fall ausgeschlossen.
3. Die Abrechnung durch MMOHOST erfolgt gemäss Wahl bei der Bestellung (Vertragsbeginn ist das Datum an welchem das Angebot angenommen wurde durch den Kunden).
4. Es gilt generell Vorkasse. Ausnahme: Bei der Erstbestellung fallen 50% der Dienstleistungskosten sofort an. 50% nach Auftragsabschluss. Im Anschluss werden die offerierten, monatlichen Kosten per Vorkasse verrechnet. Die Zahlung kann nur mit genannten Zahlungsmitteln bei der Bestellung oder nach Absprache erfolgen.
5. Die Zahlungsfrist im Kundenpanel „customer.mmohost.net“ ist verbindlich und der Betrag spätestens am Tag vor der Verlängerung fällig.
6. Bei Zahlungsverzug kann MMOHOST die Inanspruchnahme der Dienstleistungen aussetzen und/oder den Vertrag fristlos (ohne Entschädigung) aufheben. Bei Zahlungsverzug schuldet der Kunde ab dem Tag des Verzugs 5% Zins pro Jahr. Bezieht der Kunde mehrere Dienstleistungen so kann MMOHOST nach eigenem Ermessen auch diese aussetzen und/oder den Vertrag fristlos (ohne Entschädigung) aufheben. Am 14 Tag des Verzugs wird mit der letzten Mahnung eine Mahngebühr von 30 Euro fällig. Die Währung für die Mahngebühr richtet sich nach dem Wohnort des Kunden. Weitere Kosten, die durch den Zahlungsverzug des Kunden entstehen, wie die Inanspruchnahme eines Inkassounternehmens durch MMOHOST oder einer anderen Dienstleistung die den Zweck der Zahlungsforderung beinhalten sind vom Kunden zu tragen.
7. Der Kunde erklärt sich vorbehaltlos damit einverstanden, dass MMOHOST seine Daten im Falle eines Zahlungsverzugs an Bonitätsdatenbanken, Inkassodienstleiter, Betreibungsämter, Gerichte und Schlichtungsstellen übermittelt.

[3] Vertragsbeginn und Vertragsdauer

1. Der Vertrag tritt (ausser bei Produkten, die offeriert werden) sofort nach dem die Bestellung abgeschlossen wurde für den Kunden in Kraft. Bei Dienstleistungsprodukten beginnt der Vertrag am Datum, wo das Angebot angenommen wurde. MMOHOST hat das Recht auf Vorauszahlung zu bestehen ohne Angabe von Gründen. MMOHOST hat das Recht ohne Angabe von Gründen die Bestellung abzulehnen. Im Falle einer Ablehnung tritt der Vertrag nicht in Kraft.
2. Der elektronische Versand der Online-Bestellung impliziert, dass der Kunde sämtliche Vertragsbedingungen gelesen hat und akzeptiert.
3. Der Vertrag wird für die Dauer des gewählten Abrechnungszeitraums abgeschlossen. Die Rückerstattung vorausbezahlter Kosten bei einer vorzeitigen Vertragsbeendigung auf Wunsch des Kunden ist gemäss Widerrufsregelung möglich. (Siehe Widerrufsbelehrung)
4. Bei einem Verstoss einer der Vertragspartner gegen einen oder mehrere Punkte dieser Vereinbarungen hat die Gegenpartei das Recht zur fristlosen Kündigung.

[4] Vertragserneuerung und Vertragskündigung

1. Der Vertrag verlängert sich automatisch um den vom Kunden bei Bestellung gewählten Abrechnungszeitraums, sofern der Kunde den Vertrag nicht fristgerecht kündigt.
2. Der Vertrag endet mit einer fristgerechten Kündigung einer der beiden Parteien. Die Frist beträgt 30 Tage (ausser bei Domainnamen, da beträgt diese 90 Tage).
3. Der Kunde kann den Vertrag jederzeit kündigen. Es gilt das Eingangsdatum bei MMOHOST zur Fristberechnung. Im Zweifel ist ein Nachweis durch den Kunden zu erbringen. Die Kündigung kann online im entsprechenden Menü des Kundenkontos (customer.mmohost.net) oder schriftlich per Post erfolgen.
4. Bei einem Verstoss einer der Vertragspartner gegen einen oder mehrere dieser Vereinbarung hat die Gegenpartei das Recht zur fristlosen Kündigung.

[5] Leistungen von MMOHOST bei Hosting Produkten

1. Der Kunde wählt die von MMOHOST zu erbringenden Dienstleistungen aus dem im Zeitpunkt der Inanspruchnahme vorhandenen Leistungsangebot aus. Für sämtliche Dienstleistungen gelten die jeweils auf der Webseite von MMOHOST oder im MMOHOST Kundenbereich publizierten Konditionen bzw. die Konditionen der kundenspezifischen Offerte. MMOHOST kann das Leistungsangebot jederzeit ändern und einzelne Dienstleistungen einschränken und/oder deren Erbringung einstellen.
2. Im Rahmen von Hosting-Dienstleistungen stellt MMOHOST dem Kunden im von diesem gewählten Umfang Speicherplatz und oder Serverdienste auf einer an das Internet angeschlossenen Infrastruktur zur Verfügung.
3. Die Kalkulation der Dienstleistungen basiert auf durchschnittlicher Nutzung der Ressourcen von MMOHOST. Die für das Webhosting zur Verfügung gestellten Ressourcen (insbesondere Speicherplatz, Traffic, CPU/RAM Nutzung) dürfen nur zum ordentlichen Betrieb der Kundenwebsite verwendet werden. Der Speicherplatz für E-Mails oder andere Dateien wird dem Kunden zur bestimmungsgemässen Nutzung bereitgestellt. Eine Untervermietung des Speicherplatzes ist ohne anderweitige schriftliche Vereinbarung mit dem Kunden nicht zulässig. Das Angebot ist für die Nutzung durch Private, Vereine, Clans, Communities und kleinere oder mittelgrosse Unternehmen ausgelegt.
4. MMOHOST kann jederzeit Grenzwerte oder andere Nutzungsbeschränkungen festlegen – insbesondere bezüglich der monatlich hochladbaren Datenmenge, der zulässigen Grösse oder Art von hochladbaren Dateien oder der zulässigen Anzahl gespeicherter E-Mail-Postfächer (Fair Use Policy). Für Institutionen (wie z.B. Schulen oder Universitäten) und grössere Unternehmen mit Bedarf für die Speicherung einer Anzahl von E-Mail Postfächer, die den normalen Gebrauch durch Private und kleinere oder mittelgrosse Unternehmen übersteigt, können auf Anfrage individuelle Angebote erstellt werden.
5. MMOHOST ist überdies berechtigt, bezüglich ressourcenintensiver Nutzungen der Kundenwebsite durch den Kunden bzw. durch Nutzer der Kundenwebsite (z.B. über den ordentlichen Betrieb hinausgehender Up-/Download von Sound, Video, Streaming, Spielen, hochauflösenden Bildern und Grafiken, hohe Anzahl gleichzeitiger Zugriffe auf die Website, übermässiges Speichern von Dateien, insb. Caching Files, auf dem Server, zu starker Festplatten-Zugriff (lesen und/oder schreiben), etc.) jederzeit und nach freiem Ermessen für einzelne Kunden oder Kundengruppen Grenzwerte für den Ressourcenverbrauch oder andere Nutzungsbeschränkungen festzulegen (Fair Use Policy) und die Erbringung der Dienstleistung für den Kunden entsprechend einzuschränken.
6. MMOHOST behält sich zudem das Recht vor, das Benutzerkonto des Kunden bzw. den Zugang zur Kundenwebsite zu sperren, falls dessen Benutzerverhalten oder das Verhalten der Nutzer der Kundenwebsite (z.B. hohe Anzahl gleichzeitiger Zugriffe auf die Kundenwebsite mit DDoS-Attacken) in irgendeiner Weise das Betriebsverhalten der Dienstleistung bzw. der Kundenwebsite beeinträchtigt. MMOHOST wird den Kunden (soweit im Rahmen der betrieblichen Ressourcen und aufgrund der konkreten Umstände möglich) vorgängig oder umgehend nachträglich über die notwendige bzw. erfolgte Sperrung informieren.
7. MMOHOST ist im Rahmen der betrieblichen Ressourcen bestrebt, die Dienstleistungen rund um die Uhr störungsfrei und ohne Unterbrechungen anzubieten. Wartungsarbeiten, Störungsbehebungen, der Ausbau der Dienstleistungen, Massnahmen zum Schutz der Infrastruktur von MMOHOST, etc. können vorübergehende Betriebsunterbrechungen erforderlich machen. Der Kunde wird über solche Betriebsunterbrechungen frühzeitig informiert, wenn dies aufgrund der Umstände möglich ist.

[6] Leistungen von MMOHOST bei Domainname

1. MMOHOST verwaltet im Umfang der vom Kunden bestellten Dienstleistung dessen Domainname(n) und veranlasst auf Antrag des Kunden die Registrierung von Domainnamen auf den Kunden, den Transfer bestehender Domainnamen des Kunden zwecks Verwaltung durch MMOHOST oder die Übertragung eines bereits auf den Kunden registrierten und bei MMOHOST verwalteten Domainnamens auf einen Dritten (nachfolgend «Besitzerwechsel»).
2. Anträge auf Registrierung MMOHOST behandelt die Anträge auf Registrierung nach dem Grundsatz der Gleichbehandlung. Die Registrierung eines Domainnamens, für den mehrere gültige Anträge eingehen, erfolgt im Einflussbereich von MMOHOST entsprechend der chronologischen Reihenfolge (first come, first served) des Eingangs der Bestellungen. Der Kunde nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass Domainnamen ihm vom Registrar nicht zum Eigentum übertragen, sondern nur zur Nutzung überlassen werden.
3. MMOHOST veranlasst die Übertragung eines Domainnamens auf schriftlichen Antrag des Kunden hin. Sollte für die Übertragung die Beibringung entsprechender notarieller Erklärungen erforderlich sein, verpflichtet sich der Kunde, diese auf eigene Kosten zu beschaffen.
4. MMOHOST überträgt im Übrigen einen Domainnamen auch ohne schriftlichen Antrag des Kunden gegen Vorlage eines vollstreckbaren Entscheids eines Gerichtes oder eines zwischen dem Kunden und dem Dritten abgeschlossenen Vertrages, worin MMOHOST unmittelbar angewiesen wird, den Domainnamen auf den Dritten zu übertragen. Der Dritte hat eine Bescheinigung über die Vollstreckbarkeit des Gerichtsentscheides beizubringen.
5. MMOHOST ist berechtigt, die Übertragung eines Domainnamens vorläufig zu blockieren, wenn MMOHOST hierzu von einem Gericht oder einer Behörde verbindlich angewiesen wird. Vorbehalten bleiben weitere Massnahmen, die durch Gerichte und Behörden angeordnet werden. MMOHOST kann überdies einen Domainnamen blockieren, wenn ein Dritter nachweislich eine gerichtliche oder schiedsgerichtliche Klage gegen den aktuellen Halter auf Löschung/Widerruf oder Übertragung des Domainnamens anhängig gemacht hat.
6. MMOHOST ist nicht verpflichtet, die Berechtigung des Kunden zur Registrierung, zum Transfer oder zur Übertragung des Domainnamens zu überprüfen. Ein Antrag auf Registrierung, Transfer oder Übertragung eines Domainnamens stellt gegenüber MMOHOST die verbindliche Zusicherung des antragstellenden Kunden dar, dass die Registrierung, der Transfer oder die Übertragung des im Antrag angegebenen Domainnamens rechtmässig erfolgen kann und der Kunde berechtigt ist, den Domainnamen zu registrieren, zu transferieren oder zu übertragen.
7. Gegenüber MMOHOST gilt der Kunde als Halter des Domainnamens und der Kunde zeichnet alleine für dessen Verwendung verantwortlich. Der Kunde haftet gegenüber MMOHOST gemäss diesen AGB vollumfänglich für allfällige Ansprüche Dritter, die in Zusammenhang mit unrechtmässig erfolgten Registrierungen, Transfers oder Übertragungen von Domainnamen stehen. Besteht ein konkreter Hinweis oder liegt ein begründeter Verdacht vor, dass der Kunde nicht zur Registrierung, zur Übertragung oder zum Transfer eines Domainnamens berechtigt ist, behält sich MMOHOST das Recht vor, die Erbringung der entsprechenden Dienstleistung zu verweigern.
8. Stellt MMOHOST einen Missbrauch seiner Domainnamen Dienstleistungen oder eine unbefugte Verwendung von Daten und Informationen durch den Kunden fest, ist MMOHOST bis zur Wiederherstellung des rechtmässigen Zustandes berechtigt, ihre Leistungen ohne weitere vorgängige Mitteilung auszusetzen.
9. Der Kunde nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass sich gewisse Registerbetreiberinnen und/oder Partner das Recht vorbehalten, unter speziellen Umständen (z.B. bei Verstoss gegen anwendbare Gesetze, Richtlinien oder Bedingungen oder aus technischen Gründen) die Verweigerung, Änderung, Löschung oder Übertragung einer Registrierung anzuordnen, ihre Dienstleistungen zu verweigern bzw. einzustellen oder Domainnamen vorübergehend zurückzusetzen oder zu sperren.
10. MMOHOST ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, vom Kunden reservierte Domainnamen mit einem von MMOHOST bestimmten Domainnamen-Server von MMOHOST oder eines Dritten zu verlinken, sofern der Kunde nicht ausdrücklich die vorübergehende Deaktivierung des Domainnamens wünscht. MMOHOST oder der beauftragte Dritte sind nach eigenem Ermessen berechtigt, auf der über den reservierten Domainnamen zugänglichen Website Eigenwerbung oder Werbung zu schalten.
11. Der Kunde ist verantwortlich für die Einhaltung der auf der Angebotsseite sowie in den AGB Registerbetreiberin und AGB Partner beschriebenen Voraussetzungen für Domain-Datenschutz (Treuhandservice). Der Kunde verpflichtet sich insbesondere, die betreffende Domain nur für rechtmässige und nicht zu beanstandende Zwecke zu verwenden unter Beachtung der vorliegenden AGB, der AGB Registerbetreiberin und der AGB Partner.
12. Der Kunde räumt MMOHOST sowie der jeweiligen Registerbetreiberin eine unwiderrufliche, nicht ausschliessliche, nicht übertragbare und gebührenfreie Lizenz zur Nutzung der dem jeweiligen Registrierungssystem zugeführten Daten ein, soweit dies für die Erbringung von Registry-Dienstleistungen notwendig ist.

[7] Leistungen von MMOHOST bei Dienstleistungsprodukten

1. MMOHOST führt die Dienstleistungen regelmässig, oder nach Absprache mit dem Kunden, gemäss offeriertem Angebot aus.
2. Die Abrechnung erfolgt zusätzlich, zu den laufenden Kosten und müssen nach Erbringung innerhalb von vierzehn Tagen beglichen werden. Dem Kunden stehen die gleichen Zahlungsmöglichkeiten wie bei Hostingprodukten oder Domainprodukten zur Verfügung.
3. Sollte der Kunde den Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, kann MMOHOST die Dienstleistung aussetzen.

[8] Pflichten und Verantwortung Kunde bei Hosting Produkten

1. Kunden sind für Informationen, die Sie im Internet der Öffentlichkeit zugänglich machen vollumfänglich verantwortlich. Insbesondere sind folgende Punkte verboten:
a) Auf keinem Server dürfen pornographischen, sittenwidrigen, rechts- oder linksradikalen oder in sonstiger Weise gegen das Recht verstossende Inhalte, Bilder und Videos enthalten sein.
b) Links auf Inhalte von Punkt a).
c) Versenden von Massen Emails (Spamming).
2. Der Kunde ist verpflichtet, seine persönlichen Benutzeridentifikationen nicht an Dritte weiter zu geben oder Dritten zugänglich zu machen.
3. Es ist Sache des Kunden, seine Daten auf den Server zu laden.
4. Es ist Sache des Kunden, Sicherungskopien von seinen Daten zu erstellen. MMOHOST sichert zusätzlich regelmässig auf dem Server vorhandene Daten. Die Sicherung stellt ein Abbild zu einem gewissen Zeitpunkt dar. Die Wiederherstellung von Daten, die durch ein Verschulden von MMOHOST verloren gingen, werden versucht wiederherzustellen, jedoch besteht keine Gewähr für einen Erfolg der Wiederherstellung.
5. Nutzt der Kunde Scripte, so ist er dafür verantwortlich, dass diese korrekt funktionieren. MMOHOST kann bei einem Verdacht auf Fehlfunktionen eines Scripts die Script-Ausführungsberechtigung sofort deaktivieren, bis der Kunde den Fehler behoben oder nachgewiesen hat, dass sein Script fehlerfrei funktioniert. MMOHOST kann betriebsgefährdende Prozesse fristlos (ohne Entschädigung) aufheben.
6. Der Kunde verpflichtet sich zur Übernahme aller Haftungsansprüche und Schäden, die infolge der Bereitstellung der Dateien des Kunden oder durch die Nutzung des Servers oder der Software durch den Kunden von Dritten gegen MMOHOST geltend gemacht werden. Sollte von einem Dritten infolge der Dateien des Kunden Anspruch auf Unterlassung gegen MMOHOST erhoben werden, ist MMOHOST berechtigt, den Zugriff auf die Dateien so lange zu sperren, bis der Kunde diesen Anspruch zweifelsfrei abgewendet hat. Der Kunde verpflichtet sich, den Server nur gemäss Anweisung von MMOHOST zu verwenden.
7. Bei einem Verstoss des Kunden gegen einen Punkt dieser Vereinbarung, kann MMOHOST die Inanspruchnahme der Dienstleistungen aussetzen und/oder den Vertrag fristlos (ohne Entschädigung) aufheben.

[9] Pflichten und Verantwortung Kunde bei Domainnamen

1. Der Kunde ist zur bestimmungsgemässen Nutzung der Domainnamen-Dienstleistung berechtigt und verpflichtet sich, die vorliegenden AGB, die AGB Registerbetreiberin, die AGB Partner sowie allfällige Weisungen von MMOHOST zu befolgen.
2. Wenn der Kunde den Domainnamen und seine Website von MMOHOST auf den Servern von MMOHOST hosten lässt, muss er zusätzlich zu diesen AGB Domainnamen die die für Hosting Dienstleistungen massgebenden Bestimmungen der AGB Webhosting sowie die Bestimmungen der erhaltenen Vertragsunterlagen beachten.
3. Bei der Bestellung und der Inanspruchnahme der Dienstleistungen ist der Kunde gegenüber MMOHOST zu wahrheitsgetreuen und nachvollziehbaren Angaben verpflichtet. MMOHOST kann den Kunden jederzeit und ohne Angabe von Gründen auffordern, Unterlagen, Auskünfte oder (z.B. bei strittigen Übertragungsvereinbarungen bzw. einseitigen Übertragungserklärungen oder bei Änderungen durch Dritte) Bestätigungen nachzureichen, mittels derer MMOHOST die Richtigkeit der Angaben verifizieren kann. MMOHOST ist berechtigt, die Registrierung oder die Übertragung von Domainnamen aufzuschieben oder zu verweigern, wenn der Kunde es versäumt, innert der von MMOHOST gesetzten Frist geeignete Unterlagen, Auskünfte bzw. Bestätigungen nachzureichen.
4. MMOHOST ist nicht verpflichtet, andere als über die Bestellung mitgeteilte Daten zu beachten oder selber Nachforschungen im Hinblick auf die Berichtigung dieser Daten vorzunehmen. Erweisen sich die Kundendaten (Rechnungs- und Administrationskontakt sowie technischer Kontakt) als unvollständig, unrichtig oder nicht aktuell und kommt der Kunde der Aufforderung von MMOHOST, dies zu korrigieren, nicht innerhalb von 10 Kalendertagen nach, oder kann die Identität des Kunden nicht ermittelt werden oder sind Mitteilungen von MMOHOST an den Rechnungskontakt nicht zustellbar, so ist MMOHOST berechtigt, den betreffenden Domainnamen dieses Kunden zu widerrufen und den Vertrag zu kündigen. Nutzt der Kunde die Dienstleistung Domain-Datenschutz (Treuhandservice), gelten zusätzlich die AGB Registerbetreiberin und die AGB Partner.
5. Passwörter und weitere Identifikationsparameter, die MMOHOST dem Kunden mitteilt, sind für die persönliche Verwendung durch den Kunden bestimmt und vertraulich zu behandeln. Für die Verwendung der Passwörter und Identifikationsparameter ist der Kunde vollumfänglich selbst verantwortlich.
6. Bei der Registrierung von Länder-Domainnamen sowie von generischen TLD (.com, .net, .org. etc.) hält sich der Kunde an die jeweils für diese geltenden Normen. Dies betrifft insbesondere die für generische TLD geltende Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) der ICANN.
7. Der Kunde ist verpflichtet, von MMOHOST ausgeführte Mitteilungen und Bearbeitungen (nachfolgend «Arbeitsresultat») unmittelbar nach deren Bereitstellung bzw. Mitteilung abzunehmen und auf Mängel zu prüfen. Die Abnahme gilt ohne Weiteres als erfolgt, wenn der Kunde das Arbeitsresultat produktiv nutzt sowie wenn der Kunde MMOHOST allfällige Mängel nicht innert einem (1) Arbeitstag nach Zustellung der Mitteilung bzw. Bereitstellung des Arbeitsresultats mit einer nachvollziehbaren Beschreibung schriftlich (per Einschreiben, Telefax mit Sendebestätigung oder E-Mail mit anschliessender Empfangsbestätigung durch MMOHOST) anzeigt.

[10] Haftung von MMOHOST

1. MMOHOST übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Kunden durch die Bereitstellung oder Übertragung seiner Dateien oder anderer Informationen im Internet entstehen.
2. MMOHOST haftet gegenüber dem Kunden unbeschränkt durch rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verursachte direkte und nachgewiesene Schäden.
3. Die Haftung von MMOHOST für mittlere bzw. normale Fahrlässigkeit ist auf den Betrag von CHF 20‘000.00 pro Kalenderjahr beschränkt.
4. MMOHOST haftet nicht für Schädigungen und Missbrauch durch Dritte.
5. Für leichte Fahrlässigkeit sowie für indirekte Schäden oder Folgeschäden wird die Haftung ausdrücklich ausgeschlossen. Folgeschäden sind insbesondere entgangener Gewinn, Produktionsausfall, Reputationsschäden und Schäden aus Datenverlust.
6. MMOHOST kann nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle des internen MMOHOST Netzwerks, des Fernmeldenetzes sowie anderen Netzwerk Betreibern und des Internets haftbar gemacht werden. MMOHOST übernimmt keine Kosten für Support durch Dritte.
7. Die vorstehenden Ausschlüsse und Beschränkungen der Haftung von MMOHOST gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen, einschliesslich der Regelungen des Produktehaftpflichtgesetzes.

[11] Gewährleistung

MMOHOST erbringt die Dienstleistungen im Rahmen ihrer betrieblichen Ressourcen und der vorhersehbaren Anforderungen sorgfältig und fachgerecht, soweit MMOHOST nicht durch sie nicht zu vertretende Umstände daran gehindert wird.
MMOHOST ist bestrebt, die Dienstleistung sorgfältig und fachgerecht zu erbringen. MMOHOST kann jedoch nicht garantieren, dass die Server ununterbrochen auf dem Internet verfügbar sind und dass die vom Kunden angeforderten Daten richtig und ohne Zeitverzögerung über das Internet übermittelt werden. MMOHOST gibt im Weiteren keine Garantie dafür ab, dass die von MMOHOST und allenfalls eingesetzten Dritten erbrachten Dienstleistungen den Kunden in die Lage versetzen, den von ihm beabsichtigten wirtschaftlichen oder anderen Zweck zu erreichen.
Störungsmeldungen der Dienstleistung durch den Kunden haben eine schriftliche (per Einschreiben oder E-Mail mit anschliessender Empfangsbestätigung durch MMOHOST) Mängelrüge mit einer nachvollziehbaren Beschreibung der geltend gemachten Mängel zu enthalten. Der Kunde muss MMOHOST zudem eine angemessene Nachfrist von mindestens 30 Tagen zur Behebung der in der Mängelrüge spezifizierten Mängel setzen. Nach erfolgloser Nachfristsetzung ist der Kunde zur sofortigen Kündigung des Vertrages berechtigt. MMOHOST erstattet dem Kunden eine allfällig bereits geleistete Vergütung anteilsmässig für jenen Zeitraum, in welchem der Kunde die Dienstleistung aufgrund der Kündigung nicht mehr in Anspruch nimmt. Jegliche weitergehende Entschädigung ist ausgeschlossen.
Der Kunde hat Mängel an von MMOHOST bereitgestellten Arbeitsresultaten schriftlich zu melden. Die Meldung muss den Vorgaben dieser AGB entsprechen und fristgerecht erfolgen. MMOHOST wird solche Mängel innert angemessener Frist von mindestens 30 Tagen beheben, sofern nach Ermessen von MMOHOST nicht ausnahmsweise eine längere Frist erforderlich ist. Bei unterlassener fristgerechter Mängelrüge entfällt die Gewährleistung.

[12] Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Sämtliche Informationen dazu finden Sie unter Informationen zum Widerruf.

[13] Weitere Bestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen schweizerischem Recht und der Gerichtsstand ist ausschliesslich 9306 Freidorf, Schweiz.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleibt der Vertrag dennoch Die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt. Die unwirksame Regelung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.
Die Parteien verzichten darauf, gegenseitige Forderungen zur Verrechnung zu bringen.
Rechte und Pflichten aus diesen AGB können nur mit schriftlicher Zustimmung der anderen Partei auf Dritte übertragen werden. Von dieser Bestimmung ausgenommen ist die Übertragung des Vertrages von MMOHOST an eine Rechtsnachfolgerin oder verbundene Gesellschaft.
Auf diese AGB und allfällige aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen MMOHOST und dem Kunden entstehende Streitigkeiten ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar, unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen sowie der Bestimmungen des UNKaufrechts (CISG). Bei Streitigkeiten, die Domainnamen betreffen ist ausschliesslich das UDRP Streitbeilegungsverfahren der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) zulässig oder sofern es ICANN Bestimmungen vorsehen das Streitbeilegungsverfahren der jeweiligen obersten Registrierungsstelle.
Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und nehmen an einem solchen Verfahren auch nicht teil. MMOHOST weist Kunden darauf hin, dass die EU-Kommission gemäß der Richtlinie 2013/11/EU eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten („OS-Plattform“) zwischen Unternehmern und Verbrauchern eingerichtet hat. Diese Internetplattform ist unter folgendem Link erreichbar: ec.europa.eu/consumers/odr/
Es gilt ausschliesslich die Deutsche Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als verbindlich.